RSS:

Corona in Salzburg: Neun von zwölf Covid-Intensivpatienten nicht geimpft

28.10.2021

Die Salzburger Landesstatistik gibt wieder einen Überblick über die aktuelle Corona-Lage im Bundesland. In den vergangenen zwölf Tagen hat sich die 7-Tage-Inzidenz in Salzburg mehr als verdoppelt und liegt mit 435,7 an der Spitze im Österreich-Vergleich. Enorm sind zudem die Unterschiede in den Inzidenzen zwischen Geimpften mit rund 190 sowie Ungeimpften mit rund 830. Relativ stabil ist die Lage in den Intensivstationen mit derzeit zwölf Covid-Patienten.

Zunächst die wichtigsten Zahlen des Tages: 62.020 Personen waren oder sind bisher mit Covid-19 in Salzburg infiziert, im Vergleich zu gestern eine Zunahme um 361. Derzeit sind im Bundesland 3.491 Personen aktiv infiziert, insgesamt 620 Menschen sind aufgrund einer Corona-Infektion verstorben. 76 Corona-Patienten befinden sich aktuell im Spital, davon zwölf auf der Intensivstation. 

 

Fast jeder Intensivpatient ist ungeimpft

Aufgrund der stark steigenden Fallzahlen wird allerdings ein zeitlich verzögerter, deutlicher Anstieg von Covid-Patienten in den Krankenhäusern erwartet. Von den zwölf Corona-Patienten auf Salzburgs Intensivstationen sind laut Primaria Dr. Uta Hoppe, Sprecherin des medizinischen Krisenstabes, aktuell neun, also drei Viertel nicht geimpft. Die restlichen drei sind immunsupprimiert.

ÖFB-Cup: Rote Bullen im Viertelfinale

28.10.2021

Bullen weiterhin unschlagbar (c) maic
Bullen weiterhin unschlagbar

Salzburg steht in der nächsten Runde des ÖFB Cups. Der Titelverteidiger bezwang auswärts Sankt Pölten mit den Treffern von Daouda Guindo (30.), Junior Adamu (73.) und Rasmus Kristensen (90.). Für Salzburg ist es der 21. Sieg in Serie. 

Lange Zeit hatte Salzburg Mühe gegen den Abwehrriegel der Niederösterreicher durchzudringen. Trainer Matthias Jaissle hatte seine Elf kräftig umgebaut und schonte etliche Bundesliga-Spieler.

Die Salzburger nehmen daher Kurs auf den neunten Cup-Titel. Aktuell sind die Bullen achtfacher Cupsieger (2012, 2014 bis 2017 und 2019 bis 2021). Die letzte Niederlage gab es im Finale 2018 gegen Sturm Graz.

 

Too Good To Go: Über 100 Salzburger Betriebe retten überschüssiges Essen per App

28.10.2021

Ueberraschungssackerl (c) Winkler Wartzack
Überraschungssackerl

Too Good To Go gibt es jetzt in ganz Salzburg: Bereits über 100 gastronomische Betriebe und Produzenten im ganzen Bundesland setzen der Verschwendung von Lebensmitteln ein Ende und bieten ihre Überschüsse zu Betriebsschluss vergünstigt in der Too Good To Go-App an. So wird das unverkaufte aber einwandfreie Essen an Nutzerinnen und Nutzer der App weitergegeben, bevor es am Kompost landen muss. Das flächendeckende Angebot wird in Salzburg nun mit der Goldenen Überraschungssackerl-Kampagne gefeiert.

Wenn Lebensmittel im Müll landen ist das nicht nur schade ums Geld - schätzungsweise wandern pro Haushalt bis zu 300€ jährlich in die Tonne - das ist auch ein enormes Umweltproblem: Denn von der Produktion der Lebensmittel bis zum Konsum ist es ein langer, ressourcenintensiver Weg. Dem treten Cafés, Restaurants, Hotels, Supermärkte und Produzenten nun in ganz Salzburg entgegen.

30.000 Mahlzeiten seit Jahresanfang

Das System ist simpel: Betriebe wie Restaurants, Bäckereien, Produzenten oder Supermärkte verkaufen über die Too Good To Go-App ihre übriggebliebenen Mahlzeiten und Lebensmittel zu einem Drittel des Preises an Selbstabholerinnen und Selbstabholer, anstatt sie wegzuwerfen. Zu den unter den Nutzerinnen und Nutzern beliebtesten Betrieben zählen der Ökohof Feldinger, die Patisserie Baltram, Kaffeehaus My Mom’s oder das Hotel Rosenvilla. Auch die Filialen von Leimüller, Resch&Frisch oder basic bio gehören zu den Favoriten.

 

Rote Bullen in der 3. Cup-Runde zum SKN St. Pölten

27.10.2021

RBS (c) Maier.jpg
Die Bullen im Cup-Einsatz

In der dritten Runde des UNIQA ÖFB Cups gastiert der  FC Red Bull Salzburg beim niederösterreichischen Zweitligisten spusu SKN St. Pölten. Für die Roten Bullen ist dieses Match bei den Niederösterreichern das erste von vier Auswärtsspielen in Serie.

Cup-Duelle mit dem SKN St. Pölten gab es in den letzten Jahren mehrere. In der vergangenen Cup-Saison gewannen Ulmer & Co. das Aufeinandertreffen der 2. Runde mit 3:0 (Tore: Vallci, Mwepu, Ramalho). Und in der Saison 2013/14 trafen die beiden Teams sogar im Finale des Bewerbs aufeinander, die Salzburger siegten mit 4:2 (Tore: Soriano 2, Klein, Kampl). 

UNIQA ÖFB
spusu SKN St. Pölten - FC Red Bull Salzburg
Mittwoch 27. Oktober 2021
19:00 Uhr -NV Arena
Schiedsrichter Christian-Petru Ciochirca
live auf www.oefb.tv

 

Red Bull Solo Q: Julian Maletzky gewinnt Österreich Finale

25.10.2021

Julian Maletzky (c) www.leorosasphoto.com
Julian Maletzky

Gaming Showdown im Hangar-7 in Salzburg: Die besten vier österreichischen 1v1 League of Legends (LoL) Spieler schenkten sich im Red Bull Solo Q Finale nichts. Julian Maletzky alias „WKR Marth“ aus Oberösterreich holte sich den Titel und vertritt Österreich beim Europafinale in Deutschland.

Spannung pur beim Österreich-Finale von Red Bull Solo Q im Hangar- 7. Beim reinen Oberösterreicher-Duell setzte sich Julian Maletzky alias „WKR Marth“ aus Pramet im Bezirk Ried im Innkreis in einem fulminanten Final-Showdown im 1-gegen-1-Duell gegen Fabian Baumgartner alias „M1 Ghosti“ aus Leonding mit 3:1 durch und sicherte sich den Sieg in Österreich!

Mit diesem Erfolg qualifizierte sich der 23-Jährige für das Red Bull Solo Q Europafinale in Deutschland und hat gute Chancen auf die ultimative LoL All-Star 2021 Live-Experience. 

„Wahnsinn, ich kann es noch kaum glauben, dass ich es geschafft habe und Red Bull Solo Q Austria gewinnen konnte“, freute sich Julian Maletzky alias „WKR Marth“ nach seinem Finalsieg. „Ich muss einmal drüber schlafen, damit ich das so richtig realisieren kann.“ 

Rote Bullen bezwingen auch Sturm Graz

24.10.2021

Nicolas Seiwald und Dogbole Franck Anderson Niangbo (c) Jasmin Walter FC RBS via Getty Images
Nicolas Seiwald und Dogbole Franck Anderson Niangbo

Zum Auftakt der Rückrunde bleibt auch der SK Sturm Graz in der Red Bull Arena chancenlos. Der Meister aus Salzburg bezwingt seinen härtesten Liga-Konkurrenten mit 4:1. Den elften Sieg der Bullen im zwölften Spiel erarbeiten Rasmus Kristensen (5.), Karim Adeyemi mit einem Double (22., 81.). Der Goalie der Gäste - Jörg Siebenhandl – steuert dann noch ein Eigentor (74.) bei.

Das Spiel hat neuerlich aufgezeigt, wie weit Sturm und der Rest der Liga Salzburg hinterherläuft. Salzburg ist im Kalenderjahr 2021 in Liga-Heimspielen weiter unbesiegt.

FC Red Bull Salzburg – SK Sturm 4:1 (2:0)
Red Bull Arena
Zuschauer: 16.512
SR Schüttengruber
Tore: 1:0 Kristensen (5.) | 2:0 Adeyemi (22.) | 2:1 Jantscher (50.) | 3:1 Siebenhandl (74./Eigentor) | 4:1 Adeyemi (81.)

 

Red Bulls triumphieren im Penalty-Krimi gegen die Capitals

22.10.2021

Vienna Capitals (c) maic
Bullen besiegen die Caps

In einem defensiv geprägten Spiel zwischen dem EC Red Bull Salzburg und den spusu Vienna Capitals fiel die Entscheidung erst im Shootout, in welchem sich die Red Bulls mit 1:0 nach Penaltyschießen durchsetzen konnten. Die 2.045 Zuschauer in der Salzburger Eisarena sahen eine torlose Partie, die sich von Drittel zu Drittel immer mehr steigerte und in der die Red Bulls im dritten Durchgang bzw. in der Verlängerung den Siegtreffer schon auf dem Schläger hatten. Jan-Mikael Järvinen traf im Penaltyschießen schließlich als einziger Schütze und sicherte den Red Bulls den zweiten extra Punkt.

bet-at-home ICE Hockey League

EC Red Bull Salzburg – spusu Vienna Capitals 1:0 (0:0, 0:0, 0:0) SO

 

HAND.KOPF.WERK. | Lebendiges Handwerk in Salzburg

22.10.2021

Handwerk LiVE (c) Marionettentheater
Salzburger Handwerk LiVE

Die achte Auflage des HandwerksfestivalsHAND.KOPF.WERK. bietet an zehn Tagen im November rund 30 Veranstaltungen in ausgewählten Handwerksbetrieben in der Salzburger Altstadt. Die Veranstaltungsreihe vom Altstadtverband Salzburg gewährt Einblicke in die Werkstätten der lokalen Handwerksmanufakturen und Kulturinstitutionen, die ihre Pforten vom 3. bis 13. November 2021 für das interessierte Publikum öffnen. Workshops zum Mitmachen, Rundgänge zum Entdecken sowie exklusives Kennenlernen der Betriebe stehen am Programm von HAND.KOPF.WERK. 2021.

Modernes und traditionelles Handwerk entdecken & erleben

Die Handwerkskunst hat in der Salzburger Altstadt schon seit jeher Tradition und wird hier mit viel Leidenschaft oftmals über Generationen gepflegt. Handwerk steht für Regionalität, Brauchtum, Authentizität und manuelle Bearbeitung. Seltene oder nahezu in Vergessenheit geratene Handwerksberufe finden wieder vermehrt Interesse und erleben aktuell einen Aufschwung. Individuelle Einzel- oder Maßanfertigungen mit hoher Qualität werden verstärkt nachgefragt und in Auftrag gegeben. Mehr als 60 Werkstätten, Manufakturen und kreative Betriebe in der Salzburger Altstadt - ob Uhrmacher, Goldschmiede, Schuster, Zuckerlmacher, Schlosser, Weber oder Instrumentenbauer - bieten ein reiches Sortiment an einzigartiger Handwerkskunst, die sich durch Individualität und Vielfalt auszeichnet. 

PCR-Gurgeltests für zu Hause ab 27. Oktober

21.10.2021

Gurgeltests aus dem Supermarkt (c) Land Salzburg Neumayr Probst
Gurgeltests aus dem Supermarkt

Salzburg gurgelt – heißt die neue Strategie der Salzburger Landespolitker. Damit ist aber nicht der Gerstensaft aus der großen Salzburger Privatbrauerei gemeint, sondern kostenlose PCR-Gurgeltests. 

Diese Tests für zu Hause sind der höchste Standard. Damit können Infektionen, die ja häufig symptomlos verlaufen, entdeckt und damit die Ansteckung weiterer Personen unterbunden werden. Die derzeit steigenden Infektionszahlen zeigen uns allen sehr deutlich, dass jeder einzelne, jede einzelne Verantwortung übernehmen muss.  

Alle Salzburgerinnen und Salzburger, egal ob geimpft oder ungeimpft, können ab 27. Oktober zu Hause kostenlos und einfach mittels PCR-Gurgeltest ihren Corona-Status überprüfen. Es geht darum, Gewissheit zu haben. Sei es vor einer Familienfeier, für den 3G-Nachweis oder den Besuch bei besonders gefährdeten Personen wie zum Beispiel im Seniorenwohnhaus.

Die Eckpunkte zu den PCR-Gurgeltests in Salzburg

  • Ab 27. Oktober 2021
  • Kostenlos und im ganzen Bundesland
  • 54 Ausgabestationen bei SPAR, EUROSPAR, INTERSPAR und in den Maximärkten Anif und Bruck an der Glocknerstraße
  • 241 Abgabestationen in 118 Gemeindeämtern, 107 SPAR-Märkten und 16 McDonald’s-Filialen
  • Ergebnis in 20 bis 24 Stunden
  • Gültig für den 3G-Nachweis
  • Genaue Ergebnisse
  • Ergebnis wird in den „Grünen Pass“ eingespielt
  • Alle Infos, Ablauf, Daten und Fakten: sbg-gurgelt.at

CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE: SPIELTERMINE FÜR CHL-ACHTELFINALE STEHEN FEST

21.10.2021

Die Champions Hockey League hat jetzt die Spieltermine für das Achtelfinale bekanntgegeben. Aus der bet-at-home ICE Hockey League konnten sich alle drei Vertreter für die KO-Phase qualifizieren. EC Red Bull Salzburg muss zuerst auswärts ran. Der amtierende Meister EC-KAC und Vizemeister HCB Südtirol Alperia starten mit einem Heimspiel ins Achtelfinale.

Der EC Red Bull Salzburg, ist zuerst am Mittwoch, den 17. November um 20:05 Uhr bei den Rouen Dragons, im Einsatz. Das Rückspiel findet am Mittwoch, den 24. November um 20:20 Uhr in der Red Bull Eisarena statt. 

Meister EC-KAC trifft im Achtelfinale der Champions Hockey League auf Leksands IF. Das Hinspiel gegen den schwedischen Vertreter steigt am Dienstag, den 16. November um 19:00 Uhr. Das Rückspiel findet genau eine Woche später, am Dienstag, den 23. November, in Leksands, statt. Auch diese Partie beginnt um 19:00 Uhr.

Die nächsten Spiele der Red Bulls

Fr, 22.10.21 | EC Red Bull Salzburg - spusu Vienna Capitals | 19:30 | live auf Puls 24

So, 24.10.21 | Moser Medical Graz99ers - EC Red Bull Salzburg | 17:30

Di, 26.10.21 | HC Orli Znojmo - EC Red Bull Salzburg | 18:30

Champions League: Salzburger Erfolgslauf auch gegen Wolfsburg verlängert

20.10.2021

Maxi Woeber (c) Jasmin Walter FC RBS via Getty Images
Salzburger Höhenflug geht in die Verlängerung

Erstmals in der Geschichte der Champions League gewinnt ein österreichischer Club gegen eine deutsche Mannschaft! Da werden Erinnerungen an die glorreichen UEFA-Cup Zeiten der Salzburger Austria wach, als Karlsruhe und Frankfurt auf der Salzburger Abschussliste standen. 

Salzburg triumphiert vor rund 30.000 Fans in der Bullen Arena mit einem 3:1 (1:1) Erfolg über VFL Wolfsburg. Damit glänzt Österreichs Serienmeister in der Gruppe G weiterhin an der Tabellenspitze mit nun schon sieben Punkten. Wolfsburg kann mit lediglich zwei Zählern aufwarten. 

Karim Adeyemi sorgt für den perfekten Start der Salzburger. Der Deutsche im Bullen-Trikot erledigt schon in der dritten Spielminute die Führung für die Roten Bullen. Noah Okafor hat dann das 2:0 am Fuß, trifft jedoch aus kurzer Distanz nur die Latte. 

UEFA Champions League: Salzburg im Duell gegen Wolfsburg

20.10.2021

UEFA Champions League FC Salzburg vs VfL Wolfsburg (c) ServusTV
LiVE auf ServusTv

Heute Mittwoch, den 20. Oktober 2021 geht der FC Red Bull Salzburgim dritten Spiel der UEFA Champions League als Tabellenführer der Gruppe G in das Duell mit dem VfL Wolfsburg. Das Aufeinandertreffen mit dem Tabellensechsten der deutschen Bundesliga beginnt um 18:45 Uhrin der Red Bull Arena und wird von Schiedsrichter Daniele Orsato (ITA) geleitet. ServusTV überträgt ab 18:05 Uhr live. 

Wolfsburgs Star ist der Trainer

Der VfL Wolfsburgist großartig in die neue Bundesliga-Saison gestartet und blieb die ersten vier Spieltage über sogar ohne Punkteverlust. Aktuell hat das Team von Trainer Mark van Bommel in der Meisterschaft aber ein wenig an Schwung verloren und steht nach einer 0:2-Niederlage am vergangenen Bundesliga-Wochenende bei Union Berlin nach acht Runden auf Rang 6der Tabelle. In der Gruppenphase der UEFA Champions League sind die Wolfsburger noch ungeschlagen, haben zwei Mal remis (0:0 bei Lille, 1:1 daheim gegen Sevilla) gespielt.

Unter dem neuen Trainer Mark van Bommel hat Wolfsburg einen Raketenstart in der deutschen Bundesliga hingelegt und gleich die Tabellenspitze erklommen. Mittlerweile haben sich die „Wölfe“ trotz drei Niederlagen zuletzt im oberen Drittel der Tabelle festgekrallt.

 

Red Bulls unterliegen KAC hauchdünn 2:3 nach Penaltyschießen

18.10.2021

EC Red Bull Salzburg vs Klagenfurter AC (c) GEPA Mandl
EC Red Bull Salzburg vs KAC

Der EC Red Bull Salzburg verlor am Sonntag das Heimspiel der bet-at-home ICE Hockey League gegen den EC-KAC nach einem packenden Finish mit 2:3 nach Penaltyschießen. Vor 2.280 Zuschauern in der Salzburger Eisarena zeigten beide Mannschaften ein starkes Duell auf Augenhöhe, in dem der KAC zweimal führte und beide Male durch Tore von Benjamin Nissner wieder eingefangen wurde. Im entscheidenden Penaltyschießen traf nur Klagenfurts Matt Fraser und fixierte damit den Auswärtssieg der Gäste.

bet-at-home ICE Hockey League

EC Red Bull Salzburg – EC-KAC 2:3 (0:0, 0:1, 2:1) 

 

Die nächsten Spiele der Red Bulls

Di, 19.10.21 | ICLINIC Bratislava Capitals -EC Red Bull Salzburg | 19:15

Fr, 22.10.21 | EC Red Bull Salzburg - spusu Vienna Capitals | 19:30 | Puls 24

So, 24.10.21 | Moser Medical Graz99ers - EC Red Bull Salzburg | 17:30

HERMANN NEUBAUER: DUELL MIT DM-SPITZENPILOTEN!

15.10.2021

Neubauer 3StaedteRallye (c) Fessl
Neubauer mit neuer Co-Pilotin

Am heutigen Freitag, den 15.10.2021, startet die 57. ADAC 3-Städte-Rallye. Eine echte Traditionsveranstaltung, ausgetragen im Grenzgebiet zwischen Bayern und Oberösterreich mit Start und Ziel in Waldkirchen im bayerischen Wald. Die Rallye, die bereits früher sowohl zur deutschen, als auch zur österreichischen Rallye-Staatsmeisterschaft zählte, ist nun nach längerer Abwesenheit wieder im Kalender der Rallye-ÖM zu finden und markiert den vierten und damit vorletzten Lauf der österreichischen Rallye-Saison 2021.

Hermann Neubauer sieht das – wie viele anderen österreichische Top-Fahrer – als absolute Bereicherung: „Schon alleine, wenn man sich die Nennliste anschaut, muss man von der Idee beziehungsweise der Rallye begeistert sein. Es treten sehr viele starke Teams an, die Leistungsdichte wird enorm hoch sein, viele wollen hier gewinnen. Für die Rallye-Fans aus beiden Ländern eine einmalige Gelegenheit, den Kampf zwischen den besten deutschen und den besten österreichischen Teams hautnah zu erleben. Dazu kommt, dass die Sonderprüfungen nicht nur teilweise in Deutschland und teilweise in Österreich stattfinden, sondern dass die Strecken auch äußerst attraktiv sind. Ich freu‘ mich jedenfalls auf die Rallye, wir geben Vollgas!“ 

MATTHIAS WALKNER HOLT WM-TITEL

14.10.2021

Matthias Walkner (c) KTM M. Kin
Doppelweltweister Matthias Walkner

Österreichs Dakar-Held Mattihas Walkner reiste mit einem 20 Punkte Vorsprung in der Weltmeisterschaftwertung nach Marokko. Der Salzburger wusste, dass er beim 4. von 5 Rennen der Serie eine starke Leistung abliefern musste, um sich den Titel bereits in Marokko zu sichern. Walkner übernahm die Führung der Rallye bei Etappe 2, bevor er durch einen Navigationsfehler während der 3. Etappe zurück fiel. Der Gewinner der Rallye Dakar 2018 kämpfe sich zurück nach vorne und verfehlte am 4. Tag nur knapp den Etappensieg.

Am 5. Tag und somit dem Finaltag, wusste Walkner genau was auf der gezeiteten 166 km langen Sonderprüfung nötig war um genug Punkte einzufahren um sich den Titel 2021 zu sichern. Der KTM-Werksfahrer kam als Achter ins Ziel, was ihm den 2. Platz in der Gesamtwertung der Rallye du Maroc und seinen zweiten FIM Cross-Country Rallies Weltmeistertitel einbrachte. Für KTM ist es der dritte Weltmeistertitel in Folge, nachdem Toby Price 2018 und Sam Sunderland 2019 den Sieg für Europas größten Motorradhersteller einfuhren und bevor die Rennserie 2020 aufgrund der globalen Pandemie pausieren musste. Während der vergangenen neun Weltmeisterschaftsjahren, konnte KTM insgesamt sechsmal den Titel nach Hause holen.