RSS:

Salzburg kommt beim Saisonauftakt in Graz unter die Räder

24.07.2016

Stefan Hierlaender (Sturm), Dayot Upamecano (RBS) und Jonatan Soriano (RBS) (c) GEPA pictures Oberlaender
Stefan Hierlaender (Sturm), Dayot Upamecano (RBS) und Jonatan Soriano (RBS)

Verpatzter Saisonauftakt für die Bullen: Nach 14 Spielen ohne Niederlage – saisonübergreifend betrachtet - muss Salzburg mit einer Niederlage vom Platz. Wie auch schon im Vorjahr legten die Bullen einen glücklosen Saisonstart hin. Allerdings ist es erst die zweite Pflichtspielniederlage unter Trainer Garcia. Offenbar saß den Salzburgern die CL-Quali noch in den Knochen – die Leistung war mit dem internationalen Auftritt diesesmal nicht annähernd zu vergleichen. Nach gut einer halben Stunden lag der Meister schon mit 0:3 im Rückstand. Am Ende setzte es ein bitteres 1:3.

SK Sturm Graz - FC Red Bull Salzburg 3:1 (3:0)
Merkur Arena (Graz)
Zuschauer: 8.593
Tore: 1:0 (6.) Matic, 2:0 (18.) Schmerböck, 3:0 (39.) Alar, 3:1 (82.) Gulbrandsen

FC Liefering feiert gelungenen Saisonstart

23.07.2016

Oliver Filip (c) GEPA pictures Roittner
Oliver Filip

Der FC Liefering feierte einen verdienten 1:0-Erfolg zum Auftakt gegen den SV Horn. Dabei bestimmten die Salzburger in der ersten Hälfte das Geschehen und gingen durch Xaver Schlager in Führung. Im zweiten Spielabschnitt kamen die Gäste zunächst besser in die Partie, doch die Hausherren waren weiterhin in der Offensive gefährlich und brachten den Vorsprung clever über die Zeit.

FC Liefering - SV Horn 1:0 (1:0)
Tor: Schlager (26.)

Am kommenden Freitag, den 29. Juli 2016 gastiert die Mannschaft von Thomas Letsch auswärts beim SC Wiener Neustadt.

Salzburg startet bei Sturm Graz in die Bundesliga-Saison

22.07.2016

Oscar Garcia (c) GEPA
Oscar Garcia startet Projekt Titelverteidigung

Nach der bisher erfolgreich geschlagenen Champions League-Qualifikation und dem Samsung Cup beginnt am Wochenende für den FC Red Bull Salzburg auch die tipico Bundesliga. Am Samstag, den 23. Juli 2016, geht es für die Roten Bullen in die Steiermark, wo der SK Puntigamer Sturm Graz der erste Bundesliga-Gegner der Saison ist. Das Spiel in der Merkur Arena beginnt um 18:30 Uhr und wird von Schiedsrichter Harald Lechner geleitet. 

Der Bundesliga-Auftakt bei Sturm Graz bildet für den FC Red Bull Salzburg das dritte (von vier) Auswärtsspielen in Serie. In der vergangenen Saison gelang den Salzburger als erstes Team seit dem FC Tirol (2000 – 2002) der Meister-Hattrick. Vier Bundesliga-Titel in Folge schaffte zuvor nur die Wiener Austria (1978 – 1981).

Die Roten Bullen sind seit 14 Bundesliga-Spielen (Rd. 23 bis 36; die längste Serie eines Teams) bzw. 18 Pflichtspielen insgesamt ungeschlagen. Außerdem kassierten die Salzburger in den letzten 26 Spielen nie mehr als ein Gegentor – das schaffte in der tipico Bundesliga zuvor kein Team. In der vergangenen Meisterschaft war die Offensive der Grazer äußerst aktiv und gab 548 Schüsse Richtung Tor ab – nur beim FC Red Bull Salzburg (586) waren es mehr.

Martin Ragginger: Startklar für Heimrennen

21.07.2016

Nach zuletzt zwei Podestplätzen im Rahmen der Langstrecken Meisterschaft auf dem Nürburgring (VLN) und dem Porsche Carrera Cup Asien (PCCA) in Thailand steht für Martin Ragginger am kommenden Wochenende mit dem Heimspiel am Red Bull Ring das absolute Saison-Highlight in der ADAC GT Masters auf dem Programm. Mit dem ersten Saisonsieg Anfang Juni am Sachsenring und dem schuldlosen Ausfall am darauffolgenden Tag im Hinterkopf sind die beiden Heimrennen in der Obersteiermark bereits vorentscheidend im Kampf um die vorderen Meisterschaftsplätze. Eines steht fest: Gemeinsam mit seinem deutschen Teamkollegen Robert Renauer vom Team Herberth Motorsport wird „Raggi“ den Porsche 911 GT3 R vor heimischem Publikum ordentlich fliegen lassen.

Bundesliga: Anpfiff zur neuen Saison 2016/17

21.07.2016

Bei der Saisonstart-Pressekonferenz der Tipico Bundesliga am Montagnachmittag in Wien regierte die Vorfreude auf die neue Saison. Bevor die Trainer und Kapitäne der Tipico Bundesliga-Klubs über die sportlichen Ziele für die neue Saison sprachen, nahmen Bundesliga-Präsident Hans Rinner und Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer auf dem Podium Platz und sprachen aus Bundesliga-Sicht über die kommende Saison – die einiges zu bieten haben wird. 

So hat sich speziell in Punkto Infrastruktur viel getan. Erstmals werden alle Stadien der höchsten Spielklasse über Rasenheizungen verfügen, in der Sommerpause wurden die Stadien von Admira Wacker, RZ Pellets WAC, SV Mattersburg und SK Puntigamer Sturm Graz mit neuen Rasenheizungen ausgestattet. Dazu kommt mit dem neuen Allianz Stadion des SK Rapid Wien ein absolutes Vorzeigeprojekt. In der neuen Heimstätte der Hütteldorfer wird die Saison 2016/17 mit dem Spiel SK Rapid Wien gegen die SV Guntamatic Ried am Samstag, 23.07. um 16:00 Uhr eröffnet. Der FK Austria Wien weicht unterdessen für die kommenden zwei Jahre ins Ernst-Happel-Stadion aus, während am Verteilerkreis die runderneuerte Generali-Arena entsteht.

"Gold auf Lebenszeit" für Weltmeisterin Eva Walkner

21.07.2016

Im vergangenen Winter krönte die Freeskierin Eva Walkner ihre Karriere mit dem zweiten Weltmeistertitel auf der Freeride World Tour. Höchste Zeit, sie entsprechend zu ehren: Mit der Salzburg Super Ski Card in Gold.

Die Salzburg Super Ski Card in Gold garantiert freie Fahrt auf aktuell 2.750 Pistenkilometern in 25 Skiregionen Salzburgs und den angrenzenden Skigebieten in Tirol – und das auf Lebenszeit! Eine besondere Ehre, die nur Salzburger Weltmeistern und Weltmeisterinnen zuteilwird, bisher u.a. Marcel Hirscher, Marlies Schild, Anna Fenninger oder Felix Gottwald.

Am Dienstag reihte sich nun auch Eva Walkner in diese prominente Liste ein. Die Freeski-Doppelweltmeisterin aus Kuchl übernahm die Salzburg Super Ski Card in Gold aus den Händen von Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Ferdinand Eder, Fachgruppenobmann der Salzburger Seilbahnen.

 

RED BULL RING FEIERT RÜCKKEHR DER MOTORRAD-WM

20.07.2016

Marc Marquez Red Bull Ring Remus (c) Alberto Lessmann Red Bull Content Pool
Marc Marquez Red Bull Ring

In wenigen Wochen wird im steirischen Murtal die Rückkehr der Motorrad-Weltmeisterschaft nach Österreich gefeiert – und das in vollen Zügen! Spielberg lässt nicht nur Stars wie Marc Marquez oder Valentino Rossi hochleben, sondern insbesondere auch die Fans. Von 12. bis 14. August erwartet alle Ticketbesitzer ein wahres Volksfest.

Vor den Toren des Red Bull Ring schlägt das „Spielberg MotoGP Fan Village“ seine Zelte auf und garantiert Entertainment von früh bis spät mit Stuntshows, einem Vergnügungsareal, dem Steiermark-Zelt, einer Streetfood-Area, Ausstellungen, Partyzelt, Action Zone und einem Top- Act auf der Open-Air-Bühne: Russkaja wird den Fans kräftig einheizen und die MotoGP lautstark rocken!

Festveranstaltung zur Festspieleröffnung

19.07.2016

Jederman 2015 (c) Maier
Jedermann stirbt wieder

Die Eröffnung der Salzburger Festspiele findet heuer am Donnerstag, 28. Juli, in der Felsenreitschule statt. Die Festveranstaltung zur Festspieleröffnung wird live ab 11.00 Uhr auf ORF 2 und 3Sat übertragen.

Der Kulturphilosoph Konrad Paul Liessmann wird die Festrede halten. Die Begrüßung wird Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler vornehmen, anschließend gibt es Grußworte von Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Thomas Drozda, dem Bundesminister für Kunst und Kultur, Verfassung und Medien.

Nach der Festrede von Konrad Paul Liessmann wird Nationalratspräsidentin Doris Bures die Festspiele eröffnen. Das Nationalratspräsidium führt derzeit bekanntlich interimistisch die Amtsgeschäfte des Bundespräsidenten.

Hannes Arch fliegt in Budapest auf 2. WM-Platz

18.07.2016

Ein unglaublich spannendes Rennen hielt die Zuschauer des Red Bull Air Race Stopps in Budapest in Atem! Aufgrund eines aufziehenden Tiefs musste das Rennen vorzeitig abgebrochen und die Ergebnisse der „Round of 8“ gewertet werden. Vor der einzigartigen Kulisse der ungarischen Hauptstadt holte sich so trotz wetterbedingter Unterbrechungen der Deutsche Matthias Dolderer den Sieg vor dem Österreicher Hannes Arch und dem Australier Matt Hall. Unzählige wetterfeste Zuschauer verfolgten das Spektakel über der Donau und feuerten die Piloten der ultimativen Motorsportserie der Lüfte an.

Zittersieg zum Auftakt der CL-Quali

13.07.2016

Soriano CL Quali RBS vs Liepaja (c) GEPA
Matchwinner Soriano

Vor knapp 7.000 Zuschauern sind die Roten Bullen mühsam im die neue Saison gestartet. Im Heimspiel zur CL-Qualifikation schaffte der Meister zwar den erhofften Heimsieg, tat sich aber gegen die Letten schwer, die außer einer guten Verteidigung wenig zu bieten hatten. Ein Führungstreffer schon in der ersten Halbzeit wäre für die Salzburger durchaus verdient gewesen, doch es wollte vorerst nicht klappen. Erst sieben Minuten vor Schluss erzielt einmal mehr Soriano den so wichtigen Siegestreffer. Fazit: Brav gekämpft – aber man sah in der Partie auch deutlich, dass es noch viele kleine technische Fehler bei den Bullen gibt und das Team noch nicht so ganz eingespielt ist auf die neue Saison.

Champions League Qualifikation, Hinspiel Runde 2
RB Salzburg – FK Liepaja 1:0 (0:0)
Tor: Soriano (83.)

Zwischenstopp bei der WM auf dem Weg zu Olympia

12.07.2016

Thomas Springer © Tommy Zaferes
Thomas Springer

„Olympia ist aller vier Jahre, Hamburg ist jedes Jahr! Mein ganzer Fokus liegt auf dem größten Sportereignis der Welt, den Olympischen Spielen“, sagt Thomas Springer, 31, einziger österreichischer Rio-Starter im Triathlon. „Ich komme direkt aus dem Höhentrainingslager zur WM-Serie nach Hamburg – mit einem sehr umfangreichen Grundlagen-Trainingsblock in den Beinen.“

Der Bewerb in Hamburg wird allerdings über die Sprint-Distanz ausgetragen: 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen. Start ist am Samstag, 18.46 Uhr. „Für mich geht es am Samstag vor allem um die Abläufe und das Gefühl im Wettkampf“, sagt der Salzburger, der in diesem Jahr bei jedem WM- und Weltcup-Rennen bester ÖTRV-Starter war. „Schnelle Einheiten stehen bei mir erst nach Hamburg wieder im Trainingsplan.“

 

Anpfiff zur CL-Qualifikation für die Bullen

11.07.2016

Red Bull Arena © Maier
Es geht wieder los ...

Morgen startet für den FC Red Bull Salzburg die Fußballsaison 2016/17 mit dem ersten Pflichtspiel. Der österreichische Double-Sieger trifft in der 2. Runde der Qualifikation zur UEFA Champions League auf den lettischen Meister FK Liepaja. Das Spiel in der Red Bull Arena beginnt um 20:30 Uhr (live auf ORFeins) und wird von einem albanischen Schiedsrichterteam unter Leitung von Enea Jorgji gepfiffen.

Bereits im Juli 2011 trafen die Roten Bullen auf den lettischen Meister, der damals aber noch Liepajas Metalurgs hieß und später aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten im Jahr 2014 neu gegründet wurde. Beim damaligen Duell gegen Liepaja stiegen die Salzburger in der 2. Runde der Europa League-Qualifikation nach einem 4:1-Auswärtssieg (3 Tore durch Alan, Cziommer) und einem Heimremis (0:0) in die nächste Runde auf. Aus dem aktuellen Kader der Salzburger waren Alexander Walke, Christian Schwegler, Martin Hinteregger, Christoph Leitgeb und Andreas Ulmer schon damals mit dabei.

Müller holt auch in Silverstone Sieg für Lechner Racing

11.07.2016

Nach dem Sieg beim „Heimspiel“ in Spielberg gab es für die Mannschaft von Lechner Racing im Porsche Mobil 1 Supercup 2016 in Silverstone (GB) ein weiteres Erfolgserlebnis: Der Deutsche Porsche-Junior Sven Müller sicherte dem österreichischen Teamden den zweiten Sieg in Folge.

Bei schwierigen Bedingungen – das Rennen wurde wegen einsetzenden Regen hinter dem Safety Car gestartet – zeigte Müller dabei einmal mehr seine Klasse: Vom dritten Platz kommend ging er am Italiener Matteo Cairoli und am französischen Pole-Setter Mathieu Jaminet mit sehenswerten Manövern vorbei und fuhr auf abtrocknender Bahn einen ungefährdeten Sieg nach Hause .

FC Liefering gewinnt Test gegen Ajax Amsterdam

09.07.2016

FC Liefering vs AFC Ajax Amsterdam (c) GEPA Roittner
FC Liefering vs AFC Ajax Amsterdam

Im dritten Testspiel der Vorbereitung traf der FC Liefering heute Nachmittag im Lindenstadion Hippach auf den holländischen Topklub Ajax Amsterdam. Dabei gelang der Mannschaft von Thomas Letsch in der ersten Hälfte durch Hee Chan Hwang die Führung, die Dimitri Oberlin wenig später auf 2:0 ausbaute. In der zweiten Halbzeit glichen die Holländer durch Anwar EL Ghazi mit einem Doppelschlag vorerst aus, ehe Lorenz Grabovac mit einem Schuss aus 30 Metern auf 3:2 stellte. In der Schlussphase gelang Ajax Amsterdam durch Donny van de Beek erneut der Ausgleich, Mergim Berisha fixierte in der letzten Spielminute schließlich den 4:3-Sieg.

FC Liefering - Ajax Amsterdam 4:3 (2:0)
Torschützen: Hwang (15.), Oberlin (22.), Grabovac (74.), Berisha (90.), EL Ghazi (67., 69.), Van der Beek (79.)

Electric Love: Startschuss für episches Wochenende am Salzburgring

08.07.2016

Es ertönt wieder Festivalsound am Salzburgring! Alan Walker eröffnet am Donnerstag die Electric Love Mainstage. Nach Sonnenuntergang folgen auf ein fulminantes Opening mit Electric Love Resident DJ Felice, unterstützt von Live-Orchester und Chor, die Headliner des Tages: Afrojack, Axwell & Ingrosso und The Chainsmokers.

 

Neben der Mainstage werden heute auch der Club Circus hosted by Pussy Lounge - für Hardstyle-Fans - und der Heineken Starclub - mit local heroes der heimischen Musikszene - eröffnet.